Once upon a time .... in Pelzerhaken an der Ostsee

Bei einer Auszeit am kultigen Surf- & Kite-Strand von Pelzerhaken an der Ostsee inspirierte mich das wilde Spiel der satten Blautöne von Himmel und Meer gepaart mit den bunten Segeln der Sufer und Kiter zum SHAKA BRAH-Look.

 

Es gab in der Szene bereits einige bunte Mützen, aber alle waren aus Kunstfasern gestrickt oder gehäkelt. Bunt war immer schon meine Lieblingsfarbe, aber ich wollte einen knalligen Farbenmix aus natürlichen und hochwertigen Fasern. Also machte ich mich auf die Suche nach einem natürlichen Garn, das es in möglichst vielen leuchtenden Farbnuancen gab. Einen fast endlos bunten Farbhorizont fand ich bei LANA GROSSA. Nomen est Omen. Großartige Wolle aus führenden italienischen Spinnereien - dazu rauschende Türkis- und Blautöne. Eine meiner leidenschaftlichsten Seelenfarben ist nämlich türkis. Das war also Liebe auf den ersten Blick.

 

Das Label SHAKA BRAH entstand durch meine Affinität zu Wind, Wellen, Surfen und Stand Up-Paddeln. SHAKA BRAH entspringt aus dem hawaiianischen Lebensgefühl und ist das Symbol von Aloha. Jeder, der schon mal auf Hawaii war, kennt den Gruß "shaka, brah!", der auch von Surfern weltweit benutzt wird. In der Hawaiianischen Sprache heißt ALOHA: Liebe, hallo, tschüß, Zuneigung, Zärtlichkeit und Mitgefühl. Die tiefere Bedeutung des Wortes ist: Das freudige Teilen von Lebensenergie in der Gegenwart. Das SHAKA-Zeichen ist ein Freundschaftsgruß verbunden mit der Symbolik, an die Hawaiianische Lebensart der Inseln und den Aloha Spirit zu erinnern. 

 

So viel zur Theorie. In der Praxis bestellte ich hunderte von Knäuel Wolle, fuhr an den Geburtsort von SHAKA BRAH und legte los. Wild und unersättlich kombinierte ich die über 50 Nuancen der RAGAZZA LEI miteinander. Täglich ging ich mit unseren Hunden am Strand spazieren und ließ mich inspirieren vom Spiel der Wellen, Segel und Kites. Bei einem guten Glas Rotwein wurde das Konzept vertieft, die Namen entstanden, der rote Faden wurde gestrickt. Sobald die Sonne schien packte ich meine Kamera und sämtliche fertige Mützen ein und setzte die SHAKA BRAHs fotografisch in Szene.


Mittlerweile gibt es SHAKA BRAHs nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz, in Österreich, Italien, Frankreich, Portugal, FuerteVentura, Polen, Brasilien, New York, Washington und Neuseeland. Der Sommer ist bunt, der Winter noch bunter! Catch the spirit - Be Aloha!

SHAKA BRAH Designerin Anja Lamm - zusammen mit einer ihrer Musen: der freiheitsliebenden Lilli. Lilli ist ein Straßenhund aus Sardinien, der schönste und reinste Straßenhund der ganzen Welt! Sie liebt Strand, Sand und Wind ebenso sehr wie ihr Frauchen.

Sie ist eine wahre Aloha Queen!